Das Ziffernblatt

Das Ziffernblatt CD Classic HRC ist eine Variante des Ziffernblattes CD Classic Blue, in dem eine Herzfrequenzüberwachung integriert ist.

In den Settings am Smartphone kann eine Herzfrequenzintervall angegeben werden. Wird eine Herzfrequenz außerhalb dieses Intervalls gemessen, gibt die Smartwatch eine Vibrationssignal ab.Das Intervall für das Vibrationssignal kann in den Settings am Smartphone eingestsellt werden (siehe unten).

Durch Tippen auf die untere rechte Ecke können einige statistische Herzfrequenzdaten sowie der Verlauf des Herzschlags der letzten 30 Minuten angezeigt werden.

Dieses Ziffernblatt gibt es nur für die Fitbit Ionic.

 CD Classic Blue HRCCD Classic Blue HRCCD Classic Blue HRC

Download-Link: CD Classic Blue HRC

Bewertung: 4,2 
Anzahl Bewertungen: 269

In diesem Ziffernblatt gibt folgende Bedienmöglichkeiten:

  • Tippen auf obere linke Ecke - Umschalten des Hintergrundes.
  • Tippen auf untere linke Ecke - Umschalten der angezeigten Daten und des Layouts.
  • Tippen auf obere rechte Ecke - Taschenlampe an/aus.
  • Tippen auf untere rechte Ecke - Herzdaten anzeigen.
    Die große Anzeige der aktuellen Herzfrequenz ist grün hinterlegt, wenn sich der Puls im eingestellten Intervall befindet - andererseits wird dieser rot hinterlegt.
  • Tippen auf die Aktivitätsdaten: Umschalten der Dreiergruppe der Aktivitätsdaten.

Die Einstellungen auf dem Smartphone

In den Settings auf dem Smartphone gibt es im ersten Block folgende Einstellmöglichkeiten:

  • Die Umschaltmöglichkeit für den Hintergrund deaktivieren
  • Die Umschaltmöglichkeit für die Datenumschaltung deaktivieren
  • Die Taschenlampenfunktion deaktivieren
  • ein automatisches intervallweises Umschalten der Datentripel zu aktivieren. 
    Hierzu ist der Button Daten rotieren auf ein zu stellen.
    Das Wechselintervall kann über den Schieberegler Daten rotieren, Intervall in Fünf-Sekunden-Intervallen eingestellt werden. 

Im zweiten Block in den Settings wird der Pulsalarm eingestellt.

  • Zunächst kann eingestellt werden, ob ein Vibrationsalarm erfolgen soll, wenn die eingestellten Puls-Grenzen über- oder unterschritten werden.
    Wird der Pulsalarm über diesen Button aktiviert, erscheint im Ziffernblatt unter dem Wochentag das Logo HRC.
  • Dann kann das Pulsintervall definiert werden, in dem sich der Herzschlag befinden soll, und bei dessen Verlassen der Alarm erfolgt.
  • Als letztes kann das Warnintervall eingegeben werden, in dem der Vibrationsalarm erfolgt, wenn sich der Puls nicht im gewünschten Bereich befindet.